Kloster Bethlehem
Klarissen-Kapuzinerinnen
von der Ewigen Anbetung
Spirituelles
Sorgen-Übergabe-Vertrag
Sorgen-Übergabe-Vertrag

Sorgen-Übergabe-Vertrag

zwischen
dem Unterzeichnenden
und
Jesus Christus

gemäß 1 Petr 5,7:

„Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch.“


§1

Ich übergebe Jesus Christus meine Sorgen und verliere alle weiteren Bearbeitungsrechte.

§2

Er übernimmt meine Sorgen zur weiteren Bearbeitung und kommt für die allerbeste Erledigung auf.

§3

Die Anzahl der zu übertragenden Sorgen ist unbegrenzt.

§4

Rücknahme-Sperrklausel: Bei dem Versuch, den Vertrag zu brechen und rechtswidrig die abgegebenen Sorgen an sich zu reißen, ist der Unterzeichnende verpflichtet zu folgendem Gebet : "Ich danke dir, dass du meine Sorgen bereits endgültig übernommen hast. Ich vertraue dir, dass du dich ganz für mich einsetzt."


§5

Zur Ausführung wird empfohlen:
• Die abzugebenden Sorgen aufschreiben und in die Bibel legen.
(z.B. auf der Seite von 1 Petr 5,7)

• Die Sorgen außerdem im Gebet mündlich übergeben.

• Übergabe-Dank-Gebet täglich wiederholen

• Abhaken der erledigten Sorgen und Dankgebet.



__________________________________

(Datum, Unterschrift des Vertragspartners)



„Wenn man euch vor Gericht stellt, macht euch keine Sorgen,
wie und was ihr reden sollt;
denn es wird euch in jener Stunde eingegeben,
was ihr sagen sollt.“
Mt 10,19


„Sorgt euch um nichts,
sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott!“
Phil 4,6


„Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch.“
1 Petr 5,7


„Sorgt euch nicht um euer Leben ...
Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen;
dann wird euch alles andere dazugegeben.“
Mt 6,25.33